Martin Heidegger Zitate

Martin Heidegger war ein deutscher Philosoph und gilt als einer der einflussreichsten, aber auch umstrittendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Er wurde 1889 in Meßkirch geboren und starb 1976 in Freiburg. Als Heideggers Hauptwerk gilt 'Sein ein Zeit', in dem er sich der Frage nach dem Sein selbst annimmt und dem Sinn des Ganzen, bekannt durch das zur Zitat: 'Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts.'

Die Frage nach dem Sinn von Sein soll gestellt werden.

Spruch ansehen

Sprache ist lichtend-verbergende Ankunft des Seins selbst.

Spruch ansehen

Warum ist überhaupt Seiendes und nicht vielmehr Nichts? Das ist die Frage.

Spruch ansehen

Der Mensch ist der Nachbar des Seins.

Spruch ansehen

Nicht Lehrsätze und 'Ideen' seien die Regeln eures Seins. Der Führer selbst und allein ist die heutige und künftige Wirklichkeit und ihr Gesetz.

Spruch ansehen

Der Mensch gebärdet sich, als sei er Bildner und Meister der Sprache, während doch sie die Herrin des Menschen bleibt.

Spruch ansehen

Aus dem Spiegel-Spiel des Gerings des Ringes ereignet sich das Dingen des Dinges.

Spruch ansehen

Die Wissenschaft denkt nicht.

Spruch ansehen

Der Mensch ist nicht der Herr des Seienden. Der Mensch ist der Hirt des Seins.

Spruch ansehen

Das Gewissen redet einzig und ständig im Modus des Schweigens.

Spruch ansehen

Die Sprache ist das Haus des Seins.

Spruch ansehen